Studie | Social Media bringt für die Krisenplanung neue Herausforderungen

Unternehmensleitung, PR-Profis und Anwälte müssen künftig noch enger zusammen-arbeiten. Verzögerungen bei der Reaktion auf einen Störfall kann man sich im digitalen Zeitalter einfach nicht mehr leisten. Gründliche Vorbereitung ist mehr denn je der Schlüssel für eine erfolgreiche Krisenbewältigung, so Norbert Nolte, Leiter der Fachgruppe Krisenmanagement bei Freshfields Bruckhaus Deringer.


Selbst wenn nur einige Shitstorm Vorfälle innerhalb der Berufsstände Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung bisher vorgekommen sind (vgl. Beitrag wenn Berufsträger vom Shitstorm überzogen werden), sollte man dennoch das Thema im Auge behalten. Insoweit ist es zwingend erforderlich, Schutzmaßnahmen bereits in die strategischen Überlegungen einzubeziehen. Der jüngste Shitstorm Fall (vgl. Bericht Kellogg’s im Shitstorm) zeigt etwa, was passieren kann, wenn man unvorbereitet vom Shitstorm getroffen wird.