Studie | Change Management 2012

Im Rahmen der Studie Change Management 2012 hat Capgemini Consulting insgesamt 150 Führungskräfte und Change-Management-Experten/innen aus deutschen, österreichischen und schweizerischen Unternehmen befragt. Die Datenbasis setzt sich hierbei aus 131 Online-Teilnehmenden und 21 qualitativen Interviews mit Unternehmensvertretern/innen zusammen.

Einige Ergebnisse:

  • Die Studienteilnehmenden sehen Veränderungen generell eher positiv und gehen von einer emotionalen, intrinsischen Veränderungsmotivation aus.
  • Bei Veränderungsprozessen spielen aus Sicht der Befragten Emotionen die zentrale Rolle, während die rationale und die politische Dimension eher untergeordnet sind.
  • Auch wenn insgesamt eine Tendenz zur Mitte erkennbar ist, sind die eingesetzten Change Management Instrumente eher fachlich-sachlich als persönlich und beziehungsorientiert, eher gesteuert als viral und eher face-to-face als technisch unterstützt.
  • Nach wie vor sind die „Mobilisierung & Commitment”-Tools die Klassiker im Change Management Einsatz, von den Teilnehmenden am meisten genutzt werden hierbei Workshops, persönliche/schriftliche Kommunikation, Veranstaltungen, Rollen-/Auftragsklärung.
  • Die Befragten setzen vor allem auf individuell zusammengestellte Modelle im Change Management.
  • Die Reihenfolge der Erfolgsfaktoren bildet in etwa die chronologische Reihenfolge von Aktivitäten in Veränderungsprozessen nach (wobei zwei Aktivitäten auf einer Position eine gleiche Gewichtung beider Erfolgsfaktoren bedeutet).
    1. Veränderungsvisionen definieren und vermitteln/Situation verstehen und Veränderungsstrategie definieren
    2. Führungskräfte-Commitment und -Engagement sicherstellen
    3. Stakeholder mobilisieren und aktiv beteiligen
    4. Widerstände erkennen und ernst nehmen
    5. Organisation und Prozesse an neuen Anforderungen ausrichten/Erfolge kommunizieren und verankern
    6. Unternehmenskultur weiterentwickeln
    7. Qualifizierung und Entwicklung durchführen
    8. Veränderungsfortschritt kontinuierlich messen

 

(Fundstelle:http://www.perwiss.de/change-manamgement-2012.html)

Schreibe einen Kommentar