Social Media | Wie man das Content-Monster füttert – ohne dabei lebendig gefressen zu werden –

worum geht es? Es geht um ein Monster. “Content” ist nämlich ein Monster. Ein Monster, das ständig gefüttert werden will. Große Content-Monster wollen mehrmals am Tag gefüttert werden. Und wer dabei nicht klug vorgeht, den frisst es auf. Buchstäblich. Denn man macht sich kaputt. Man schafft es nicht.

 

Die Zauberworte sind “Content Strategie”, “Content Curation”, “Content Creation” und “Content Discovery”. Wer meint, dass das einfach nur mal wieder Buzzworte sein – geschenkt. Das sind sie. Und zu recht. Buzzworte sind allerdings nur dann schwierig, wenn nichts dahinter steckt. Hier allerdings steckt etwas dahinter, so Mirko Lange im Blog Beitrag.