Social Media & Recht |Best of 2014 und Ausblick auf 2015

 

Kanzlei Wissensmanagement Software Lösung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte. http://wissensmanagement-steuerberatung.de/

Die Digitalisierung schreitet in großen Unternehmen, zwischen-zeitlich aber auch bei immer mehr kleinen und mittleren Unter-nehmen weiter voran. Sekundenschneller Datenaustausch hat sich neben anderen digitale Technologien längst im privaten und ge-schäftlichen Alltag etabliert. Zahlreiche Unternehmen haben er-kannt, dass Technologien wie Cloud Computing oder Social Media, aber auch Entwicklungen im Bereich Big Data es erforderlich machen, die eigenen Ge-schäftsmodelle grundlegend zu überdenken. Zahlreiche Innovationen bedrohen etablierte Geschäftsmodelle, bedeuten für diejenigen, die sie nutzen aber auch gute Wachstumschancen, so Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht.

Weiter meint er, auch wenn es in deutschen Unternehmen diesbezüglich noch einiges an Arbeit gibt, ist spätestens in 2014 bei vielen Entscheidungsträgern „angekommen“, daß der digitale Wandel allgegenwärtig und allumfassend ist und damit nicht nur die Menschen und die Gesellschaft, sondern auch die Märkte verändert.

Diese teils rasanten Entwicklungen sind allerdings nach meiner Erfahrung auch im letzten Jahr in zahlreichen Rechtsabteilungen bzw. bei  rechtlichen Beratern noch nicht im notwendigen Maße angekommen. Immer wieder begegnet man auch in großen Unternehmen Kollegen in Rechtsabteilungen und Datenschutzbeauftragte, die keinerlei Zugang zu diesen (eigentlich gar nicht mehr so) Neuen Medien haben. Das muss sich ändern…

Oft fehlt es an dem Interesse oder zumindest der Bereitschaft, sich mit diesen digitalen Technologien möglichst unbefangen zu beschäftigen. Die Erfahrung zeigt, dass sich mit etwas Sachverstand und einer proaktiven und sachkundigen Auseinandersetzung mit den Themen oft gut vertretbare Lösungen finden lassen. Tatsächlich stellt sich die Frage, wie man ein Unternehmen etwa zu rechtlichen Fragen bei Facebook & Co praxisorientiert beraten will, wenn man das jeweilige Soziale Netzwerk mangels eigenem Profil noch nicht einmal richtig „von innen“ kennt. Insofern bleibt die Hoffnung, dass die Zahl der rechtlichen Experten für digitale Themen, von denen es natürlich auch schon einige gibt, auch in der Anwaltschaft und auf Seiten der Unternehmensjuristen (gerne auch bei den Richtern) weiter ansteigt. Weiter zum vollständigen Beitag 

Kanzlei Wissensmanagement Docuware für ADDISON Software DMS, Microsoft Share Point, Microsoft Exchange, out of the box