Kurzumfrage von Haufe | Chancen des Intranets im Unternehmen

Als größten Vorteil bei der Nutzung des Intranets sehen 46 % der Befragten, dass sie von einer deutlichen Zeitersparnis in ihrem Arbeitsalltag profitieren. Benötigte Informationen und das relevante Wissen sind schneller abrufbar und verfügbar. An zweiter und dritter Stelle rangieren dann Aktualität und Qualität der Suchergebnisse. Die Informationen über das Intranet können also einfacher aktuell gehalten und qualitativ besser aufbereitet werden, so das Umfrageergebnis des Freiburger Verlages in seiner Mitteilung.

Die Umfrage des Haufe Verlages bestätigt die ersten Trendentwicklungen, dass sich Kanzleien und Unternehmen von der Internen E-Mail Kommunikation verabschieden. Vorreiter bei dieser Überlegung ist sicherlich der französische IT-Konzern Atos. Thierry Breton, CEO des IT-Konzerns, hat  bereits sich im Jahre 2011 insoweit festgelegt, dass seine 74.000 Mitarbeiter auf elektronische Post verzichten. Das Projekt soll Ende Februar 2014 abgeschlossen sein.

Intranet Lösungen sind insbesondere für Kanzleien aus Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Rechtsberatung geeignet und sind Dank WordPress & Co. schnell und einfach installiert sowie kostenlos zu erhalten.

Eine gute Wissensmanagement Software bietet bereits heute Kanzleien, Intranet Lösungen wie Liferay, WordPress, Confluence, DICOM, usw., durch Standard Anbindung genauso wie, die Archiv Systeme von Datev und Docuware schnell und unkompliziert einzubinden. Auch auf eine Standard Anbindung zu den Produkten von Microsoft, wie Share Point, Exchange, SQL und Dynamics sollten Sie stets Wert legen. Lesen Sie hierzu auch den Artikel.

Eine Wissensmanagement Software Lösung für Kanzleien ist auch aus ökonomischer Sicht sehr empfehlenswert, so liegt die Kostenbelastung bei einer Kanzlei mit 100 Arbeitnehmern deutlich unter 400,– €/ Monat, die die vorbenannten Kriterien und System Anbindungen mitbringt. Antwort auf Ihre Fragen.

 

kanzlei wissensmanagement out of the box