Kanzlei Wissensmanagement Software | Warum die Effizienz begrenzt ist

Ohne Effektivität

Wissensmanagement – Software Lösungen versprechen viel Effizienz und Zeitersparnisse, welche der Kanzlei eine höhere Produktivität sowie eine deutliche Verbesserung der Ertragslage bescheren soll. Aber können wir solchen Versprechungen bedingungslos trauen?

Solche Versprechungen sind in der Tat mit Vorsicht zu genießen, weil die erforderliche Initialisierung und Analyse im Regelfall nicht durchgeführt werden. Effizienz ist wichtig, aber effizient die falschen Dinge zu tun dürfte nicht wirklich zielführend erscheinen.

Vielmehr ist zunächst die Effektivität auf den Prüfstand zu stellen, um eine wirkungsvolle Effizienz zu erreichen. Hier stellen sich in etwa die Fragen:  Was genau ist zu tun? Was ist personenbezogen, was ist funktionsbezogen? Mehr noch: Wie soll die Arbeit getan werden? Welche Regeln sind zu beachten? Welche Fachkenntnisse sind erforderlich?

Eine genaue Definition dessen, was in der Kanzlei an jedem einzelnen Arbeitsplatz stattfindet, ist also die Voraussetzung dafür, um eine Wissensmanagement Software optimal und reibungslos einzuführen.