Big Data Umfrage | Durchblick dank Daten?

 

Kanzlei Wissensmanagement Lösung, Report Center

 

Wie kann man riesige Datenmengen für die Personalentwicklung nutzbar machen? Wie funktionieren datenbasierte Unternehmen? Diesen Fragen geht das Weiterbildungsportal managerSeminare nach.

Kaum eine Technologie beflügelt derzeit die Fantasien von Entscheidern so sehr wie Big Data. Die Auswertung und Verknüpfung großer Datenmengen verspricht Zukunftsprognosen und Echtzeitanalysen in nie dagewesener Präzision. Firmen wie Google und Amazon machen es vor: Mithilfe von Big Data können Unternehmen Aufschluss darüber erhalten, wann Kunden was und in welcher Kombination kaufen, und dadurch Logistik und Marketing optimieren. Daten werden auch genutzt, um zu erfassen, wie Mitarbeiter arbeiten, wie sie lernen, ob sie unzufrieden oder abwanderungswillig sind.

Möglich macht das die Analyse unzähliger Einzeldaten aus verschiedenen Bereichen, die mit hoher Rechenpower verknüpft und zu einem Gesamtbild zusammengetragen werden. Verkaufszahlen und Gewinnentwicklung werden je nach Bedarf mit demografischen Daten von Mitarbeitern oder Kunden verrechnet, mit Wetterdaten, Aktienkursen oder den Spuren, die auf Online-Plattformen hinter-lassen werden. Das Potenzial dieser Technologie ist groß. Manche Experten glauben, dass Big-Data-Analysen künftig für nahezu alle Unternehmensentscheidungen herangezogen werden.

Allerdings gibt es dafür – bisher zumindest – kaum geschultes Personal. Das ist gefährlich, wenn sich Entscheidungen auf falsch verstandenen oder einseitig interpretierten Daten gründen. In der Aus- und Weiterbildung für Manager spielt der Umgang mit den Daten bisher aber noch so gut wie keine Rolle. Verschläft die Personalentwicklung den Big-Data-Trend? Wie funktioniert das datenbasierte Unternehmen der Zukunft überhaupt? Und welche Kompetenzen brauchen Mitarbeiter und Manager, um Big Data effektiv nutzen zu können? (Quelle: managerSeminare Verlags GmbH). Big Data Umfrage starten

 

 

Kanzlei Wissensmanagement Lösung, faccetten